Computerschutz für sehbehinderte

Eine Blindenvereinigung nimmt Feintuning an der avast! Antivirus Software vor um sie Bildschirmleser-freundlicher zu gestalten.

Prag, Tschechien, August 12, 2010 - AVAST Software, der Anbieter des avast! Antivirus-Programms hat bekannt gegeben, dass das letzte Update für seine Antivirenapplikation die Software voll zugänglich für sehbehinderte Nutzer gemacht hat. Mithilfe einfacher Bildschirmlesertechnologien können Blinde und kaum sehende Personen ihren Computer vor Schadsoftware und ungewollten Viren schützen. Dafür bieten sich alle avast! Antivirus 5.0 Versionen an. – avast! Free Antivirus, avast! Pro Antivirus und avast! Internet Security.

Den Anstoß zu dieser Entwicklung gaben sehbeeinträchtigte IT Superuser, die avast! 5.0 benutzen wollten. „Für die Blinden ist der Computer eine absolut fantastische Erfindung. Und für manche ist es sogar ein Hobby ihn einzurichten,“ sagt Radek Seifert, Arbeitsgruppenleiter im TEREZA Center, einem Supportcenter für Sehbehinderte in der Tschechischen Technischen Universität in Prag.

Diese ehrenamtlichen Helfer verfeinerten avast!, dass es mit JAWS®, der führenden Bildschirmlese-Technologie arbeitet. „Sie sagten ‚gebt uns die die Beta‘ – und wir haben es gemacht“, erinnert sich Ondrej Vlcek, Technischer Direktor bei AVAST. „Es war auch für uns eine gewisse Herausforderung, da avast! nicht die standartmäßige Windows-Steuerung nutzt.“

Bildschirmlesesoftware wurde entwickelt um durch Webseiten zu führen und ihren Inhalt laut vorzulesen. Diese Software nutzt Text-To-Speech-Module (TTS) („Text-in-Sprache“) um Bildschirminformationen in Sprache zu übersetzen, welche dann über die Lautsprecher oder Kopfhörer gehört werden kann. Zusätzlich zu einem Sprach-Feedback geben Bildschirmleser auch Informationen in Blindenschrift wieder. Dazu wird zusätzlich ein externes Braille-Display benötigt.

„Ein Bildschirmleser kann schwierig einzustellen sein – es gibt viele Wege Programme anzupassen und es müssen viele kleine Änderungen in den Informationen, die laut vorgelesen werden, vorgenommen werden,“ erklärt Herr Seifert.

Die Zusammenarbeit zwischen Blindengemeinschaft und AVAST Software wird weltweit wahrgenommen. „Es ist großartig zu sehen wie ein Unternehmen wie Ihres nicht lange zögert um ihr Programm für Blinde oder Sehbehinderte nutzbar zu machen. Ich bin froh sagen zu können, dass avast! 5.0 jetzt voll kompatibel zu Jaws ist,“ schreibt Michael Osmond, ein blinder JAWS®-Trainer an der Dalhousie Universität in Haifax, Kanada. Er ist seit 2008 avast! Nutzer und war speziell darauf bedacht, dass der E-Mail-Filter in avast! 5.0 korrekt arbeitet.

Der Computer und die dazugehörige Bildschirmlesesoftware ist heute ein integrierter Teil im Leben eines Blinden. „Das Programm JAWS® ist so viel mehr als ein einfacher Bildschirmleser – es ist eine Navigationshilfe,“ meint Eric Damery, Vizepräsident für Software- und Produktmanagement bei Freedom Scientific. "Wir glauben daran, dass diese Technologie eine wirkliche Verbesserung für Sehbehinderte bringt, genauso wie avast! den Computernutzern eine innere Ruhe garantiert."

Ihr Internet Explorer ist überholt.

1. Am 8. April 2014 beendet Microsoft die Unterstützung des Browsers Internet Explorer unter Windows XP. Dies setzt Ihren Computer und Ihre Daten, wie z.B. Kreditkarten- und Onlinebanking-Details, erhöhtem Risiko durch Hacker und Malware aus.

2. Es gibt zahlreiche Alternativen, aber wir bei AVAST benutzen und empfehlen wir Chrome, weil wir ihn für die sicherste verfügbare Option halten.