AVAST gewinnt den VB100-Award und ein freies Wochenende

PRAG, Tschechien, 9.Dezember 2010 – avast! Free Antivirus hat einen neuen VB100-Award für 100% Erkennung der In-The-Wild-Viren gewonnen. Dies beweist, dass der Virenschutz kostenlos, gut und bequem werden kann.

Avast erhielt die Bestnoten für seine Leistung, beginnend mit der Installation. “avast! überraschte mit dem leichten 50MB- Installationspaket, inkl. allen erforderliche Updates,” schrieb John Hawes, Teamleiter des VB100. “Ohne lästigen Neustart war der gesamte Vorgang in weniger als 30 Sekunden erledigt.”

Der Hawes-Bericht fuhr mit positiven Nachrichten fort: “Trotz seiner Bestimmung für Privatanwender beinhaltet das Produkt eine umfassende Reihe von zusätzlichen Schutzschichten, welche man von einer vollwertigen Siherheitssuite erwarten würde.” Diese kostenlosen Features halfen avast! die Spitzenerkennung von Malware unter einer Anzahl an gebührenpflichtigen Produkten inkl. McAfee und Kaspersky zu erreichen.

avast! hatte eine der höchsten Punktzahlen von 64 getesteten Produkten für seine Erkennung von Trojaner, inkl. Kaspersky und Microsoft Security Essentials. Nicht alle Antivirenhersteller nahmen teil, sodass es unmöglich ist, Ergebnisse aller gängigen Mitbewerberprodukten auf dem Markt zu vergleichen. Die bemerkenswerteste Abwesenheit war die von Norton/Symantec.

Für die VB100-Tester waren die besten Nachrichten über avast!, ihr Wochenende. “Das alle Tests kurz nach dem Mittagessen an einem Tag vollständig beendet wurden, hat es uns zum Lächeln gebracht,“ witzelte Hawes. Dies war viel schneller als das ganze Wochenende für die Überprüfung von Microsoft’s MSE.

ÜBER VIRUS BULLETIN:

Virus Bulletin ist die anerkannte unabhängige Testorganisation in der Computersicheits-Branche. Der VB100-Test vom Dezember 2010 untersuchte 64 Antivirenprogramme auf identischen Computer mit AMD Phenem II x2 550, 4 GB RAM, und dual 80 GB und 1 TB Festplatten, mit Microsoft Windows 7 Professional (x32). Mehr Informationen unter www.virusbtn.com .

Ihr Internet Explorer ist überholt.

1. Am 8. April 2014 beendet Microsoft die Unterstützung des Browsers Internet Explorer unter Windows XP. Dies setzt Ihren Computer und Ihre Daten, wie z.B. Kreditkarten- und Onlinebanking-Details, erhöhtem Risiko durch Hacker und Malware aus.

2. Es gibt zahlreiche Alternativen, aber wir bei AVAST benutzen und empfehlen wir Chrome, weil wir ihn für die sicherste verfügbare Option halten.